Projektübersicht

In Deutschland kann nur jedes zweite Kind unter zehn Jahren schwimmen. Daher haben wir es uns zur Aufgabe gesetzt, diesem Zustand in der Region Altenkirchen entgegenzuwirken und dafür zu sorgen, dass Kinder schwimmen lernen und sich an das Element Wasser gewöhnen. Weiterhin halten wir unsere Rettungsschwimmer durch Ausbildung, Training und Wettkämpfe fit für den Ernstfall. Für unsere Aufgaben benötigen wir vielfältiges Trainings- und Übungsmaterial, welches wir mit Ihrer Hilfe anschaffen können.

Kategorie: Sport
Stichworte: Leben retten, Schwimmausbildung, Rettungsschwimmen, DLRG Altenkirchen, DLRG
Finanzierungs­zeitraum: 27.03.2020 16:01 Uhr - 25.06.2020 23:59 Uhr
Realisierungs­zeitraum: das ganze Jahr über

Worum geht es in diesem Projekt?

Es geht darum, die Umsetzung unserer Vereinsarbeit weiterhin auf dem bisherigen Qualitätslevel zu behalten oder sogar zu verbessern. Die Schwerpunkte unserer ehrenamtlichen Arbeit haben wir auf die Schwimm- und Rettungsschwimmausbildung sowie die Ausbildung in der Ersten Hilfe gelegt. Besonders stolz sind wir dabei auf unsere Jugendarbeit. Bereits im jungen Alter führen wir unsere Mitglieder an die Aufgaben der DLRG heran. Für unsere Jugend dienen die Rettungswettkämpfe, in denen wir durch kontinuierliches Training auch bundesweite Erfolge erzielen konnten, bspw. zur Förderung und Sicherung der Leistungsfähigkeit sowie Einsatzbereitschaft.
Außerdem schicken wir jedes Jahr ehrenamtliche Helfer an die Küste, um Wachdienst zu halten, damit alle den bestmöglichen Schutz erfahren können.
Unser Einsatz bleibt unverzichtbar, da weltweit das Ertrinken nach den Verkehrsunfällen Todesursache Nummer zwei ist. Pro Jahr sterben auf unserem Planeten etwa eine halbe Millionen Menschen im Wasser. Dies entspricht beispielsweise der Einwohnerzahl der Stadt Duisburg.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Unser Ziel ist es, durch unsere Arbeit im Bereich Schwimmen möglichst vielen Kindern die Angst vor dem Wasser zu nehmen und ihnen Schwimmen beizubringen. Doch um dies umsetzen zu können, benötigen wir regelmäßig neue und vielfältige Trainings- und Übungsmaterialien. Des Weiteren unterstützen wir unsere Mitglieder bei zahlreichen Fortbildungen, um diese zu Trainern und Ausbildern zu qualifizieren, damit wir der breiten Bevölkerung unser Schwimm- und Rettungsschwimmausbildung sowie die Ausbildung in der Ersten Hilfe anbieten können.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Gerade in der aktuellen Zeit, die geprägt ist von zahlreichen Schwimmbadschließungen, darf die Schwimmausbildung nicht ins Hintertreffen geraten. Denn die Schwimmfähigkeit der Deutschen nimmt deutlich ab, sodass ca. jeder zweite Schüler einer vierten Klasse kein sicherer Schimmer mehr ist. Umso wichtiger ist es auch, dass der Wasserrettungsdienst gut aufgestellt ist, um dort Sicherheit zu gewährleisten.
Da die Arbeit innerhalb der DLRG ehrenamtlich stattfindet und sämtliches Material, wie z.B. Rettungs- oder Einsatzgeräte, Fahrzeuge und Boote, sowie die Ausbildung aus eigenen finanziellen Mitteln der Mitglieder oder Spender finanziert werden, würden wir uns freuen, auch Sie als finanziellen Förderer der DLRG gewinnen zu können.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Wir werden das komplette Geld der Ausbildung unserer Jugend widmen. Dafür benötigen wir regelmäßig neue Trainings- und Übungsmaterialien. Außerdem findet in diesem Jahr wieder unser Rettungscamp statt, bei dem die Teilnehmer an einem Wochenende alles rund um Erste Hilfe und Leben retten im Freigewässer üben können.
Unser Motto lautet: Wasser lieben – Leben retten. Wir finden, dass ein Menschenleben nicht mit Geld aufzuwiegen ist, trotzdem brauchen wir es, um spezielle Ausrüstung sowie Grund- und Weiterbildung unserer Retter zu finanzieren. Ob in regelmäßigen Intervallen oder einmalig, Ihre Spende zählt und macht Sie zu unserem Helden.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter dem Projekt steht die DLRG Ortsgruppe Altenkirchen e.V.