Projektübersicht

Instandsetzung der Tenniswand auf dem Gelände des TC Horhausen und Erweiterung zu einem Multifunktionsspielfeld

Kategorie: Jugend

Stichworte: Horhausen, Tenniswand, Multifunktionsspielfeld, Jugend, Tennis

Finanzierungszeitraum 05.12.2016 12:15 Uhr - 05.03.2017 23:59 Uhr

Realisierungszeitraum des Projektes: Frühjahr 2017

Worum geht es in diesem Projekt?

Auf dem Gelände des Tennisclub Horhausen wurde im Jahre 2008 in Eigenleistung eine Tenniswand errichtet. Aufgrund fehlender Gelder und mangelnder Pflege ist das Bespielen dieser Wand im Moment nicht mehr möglich.
Die Spielwand ist optisch Bestandteil des Kinderspiel- und Bouleplatzes auf der Gemeinschaftsanlage am Amselweg, er grenzt an ein Waldstück und die Parkanlage (Arboretum) die sich zwischen den Tennisplätzen erstreckt.
Der Bereich ist für Jedermann zugängig und soll auch von Jedermann genutzt werden.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Gerade weil die Welt heutzutage fast nur noch von Computern und Medien geprägt ist, möchten wir ganz bewusst einen Spiel- und Bewegungstreffpunkt auf unserer Tennisanlage schaffen der öffentlich zugänglich ist.
Der Freitzeitraum soll allen Kindern und Interessierten die Möglichkeit bieten Tennis und andere Ballsportarten auszuprobieren und vor allen Dingen um ausgelassen zu spielen.
Da es in Horhausen selber keinen Platz gibt wo Kinder ohne Reglementierung Ballsportarten betreiben können, bietet sich dieser Bereich der Tennisanlage hierfür an.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Das Projekt ist vom Grundprinzip auf Nachhaltigkeit angelegt. Der Freizeitraum auf der Tennisanlage ist eine bereits bestehende Anlage die jedoch dringend der Überholung bedarf. Das heißt, es müssen nicht zusätzlich Plätze oder Grundstücke erworben oder angepachtet werden. Neubauten sind nicht erforderlich, sondern Bestehendes wird auf- und ausgebaut.
Der Bereich ist relativ lärmgeschützt, so dass Anwohnerbeschwerden nicht zu erwarten sind. Kinder können sich ohne Gefahren frei bewegen und es kann im nahegelegen Wald gespielt werden.
Das angrenzende Arboretum bietet Sitzgelegenheiten für die Eltern und Begleitpersonen, welche den atemberaubenden Blick in den Westerwald genießen können und trotzdem ihre Kinder immer im Blick haben.
Da der Spielplatz sich ebenfalls in einem renovierungsbedürftigen Zustand befindet, könnte hier in Kooperation mit der Ortsgemeinde weitere Reparatur- und Ausbauarbeiten vorgenommen werden, sofern eine ausreichende Spendensumme zusammen kommt.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Alle gespendeten Gelder fließen in die Wiederherstellung der Tenniswand und deren Ausbau zu einem multifunktionalem Spielfeld auf dem wahlweise Tennis, Fußball, Basketball, Badminton oder Volleyball gespielt werden kann.

Wer steht hinter dem Projekt?

Das Projekt wird getragen von den Mitgliedern des Tennisclub Horhausen 1972 e.V.